AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen
der Fa. Kunsthandel Stefan Hellmich
Gottfried-Böhm-Ring 63
D - 81369 München

1. Allgemeines

Sie können die Kunstwerke im Original in München begutachten. Bundesweite auswärtige Termine sind nach Vereinbarung möglich. Alle Arbeiten befinden sich, falls nicht anders vermerkt, in einwandfreiem Zustand.

2. Bezahlung

Kunstwerke bleiben grundsätzlich bis zur vollständigen Bezahlung im Eigentum der Fa. Kunsthandel Stefan Hellmich. Die Bezahlung kann erfolgen: bei persönlicher Übergabe gegen bar, Scheck oder bei Zusendung nur gegen Vorabüberweisung oder Nachnahme.

3. Versand und Versicherung

Auf Ihre Anweisung hin versenden wir gekaufte Kunstwerke. Wir wählen dabei eine stabile und schützende Verpackung, die wir aufgrund der Art des Kunstwerkes für angebracht halten. Besondere Anweisungen des Käufers bzgl. Verpackungs- und Versandart müssen schriftlich (z.B. per Fax oder E-mail) vorliegen. Der Versand von Kunstwerken erfolgt grundsätzlich auf Gefahr und Kosten des Käufers; wir empfehlen den Abschluss einer separaten Transportversicherung. Der Versand erfolgt i.d.R. per Deutsche Post/DHL, ist jedoch auch per Kunstspedition möglich. Wir übernehmen gerne die Abwicklung. Die Versandkosten richten sich nach Art, Gewicht und Grösse des Kunstwerkes und werden individuell errechnet.
Kunstwerke sind sofort nach Auslieferung am gleichen Tag auf evtl. Transportschäden zu überprüfen und diese sind der Fa. Kunsthandel Stefan Hellmich sofort mitzuteilen.

4. Mängelanzeigen

Mängelanzeigen müssen bei privaten Käufern spätestens innerhalb von 14 Tagen ab Auslieferung schriftlich geltend gemacht werden. Atelierspuren bei Unikaten und Auflagenobjekten, herstellungsbedingte Spuren sowie Farbunterschiede bei Auflagenwerken (z.B. Grafiken, Foto-Editionen, Skulpturen) stellen keinen Mangel dar, insbesondere wenn sie vom Künstler signiert bzw. gestempelt sind.

5. Sonstiges

Gerichts- und Erfüllungsort ist München. Von diesen Regelungen abweichende Vereinbarungen bedürfen der Schriftform.